Käsekuchen oder -Muffins


Zutaten für ca. 12 – 20 Muffins :

Teig:

  • entweder fertiger Mürbeteig gerollt
  • oder selbst gemachter Mürbeteig:
    • 250 g Mehl mit 1 MS Backpulver
    • 80 g Zucker incl. 1P. Vanillezucker
    • 150 g Butter
    • 1 Ei
    • 1 Pr. Salz

Käsemasse:

  • 4 Eier
  • 500g Quark (Fettgehalt nach Bedarf, 40% schmeckt aber besser)
  • 1 P Vanillezucker
  • 120 g Zucker
  • abgeriebene Zitronenschale oder Saft einer halben Zitrone
  • 1 kl. Dose Mandarinen
  • 1/2 EL Mehl

Für den selbst gemachten Mürbeteig: Alle Zutaten mit Knethaken gut vermischen und am Schluss mit den Händen durchkneten. Eine Kugel formen und ca. 30 min zugedeckt in den Kühlschrank legen. Anschließend die Förmchen damit auslegen.

Den gekauften fertigen Teig noch etwas dünner rollen, so dass man mit einer großen Tasse (etwas größer als der Durchmesser der Muffinförmchen) genügend kreisrunde Teigstücke ausstanzen kann. Die Muffinförmchen mit den zurechtgerollten Teigscheiben komplett auslegen.

Für die Käsemassen die Eier mit dem Zucker schaumig rühren. Mehl, Zitronenschale und Quark unterrühren.

Die Quarkmasse in die vorbereiteten Teigförmchen bündig gießen. Es soll nichts darüber laufen. Die Mandarinen je nach Größe 1-2 pro Form) mittig hineinsinken lassen.

Im vorgewärmten Ofen bei 160 – 180 °C ca. 30-35 min bei Umluft backen bis sie schön gebräunt sind.

Alternative: Gleichen Zutaten nur als Kuchen. Einzige Anpassung: Die Backzeit sollte auf 45-50 min verlängert werden.