Kürbis-Speck-Zopf


Zutaten für Teig:

  • 150 g Hokkaido Kürbis
  • 250 g Mehl 550
  • 1/2 TL Salz
  • 1/4 Würfel Hefe
  • Wasser nach Bedarf

Den Kürbis fein raspeln und mit dem Mehl und dem Salz vermengen. Die Hefe in etwas lauwarmen Wasser auflösen und zum Mehl-Kürbis-Gemisch hinzugeben. Alles zu einem glatten Teig verkneten. Dabei je nach Konsistenz noch Wasser hinzugeben. Da der Kürbis schon feucht ist, braucht es nicht so viel Wasser wie bei anderen Broten. Daher vorsichtig rantasten. Mindestens eine halbe Stunde gehen lassen. 

Zutaten für Füllung:

  • 1/4 Becher Crème fraiche
  • 1/4 P Frischkäse
  • 100 g geriebener Käse
  • 100 g Schinkenspeckwürfel

Zwischenzeitlich Crème fraiche und Frischkäse verrühren und den Speck fein würfeln. Den Teig leicht oval/rechteckig ausrolllen. Die Crème fraiche/Frischkäse-Masse darauf verteilen. Die Speckwürfel und den Käse daraufstreuen. Anschliessend von der kürzeren Seite her fest aufrollen. Die Enden werden umgeschlagen und leicht angedrückt.

Nun wird das Zopfmuster mit einer Schere hineingeschnitten (Scherenzopf). Dazu im Abstand von ein paar Zentimetern schräg in den Zopf bis etwas zur Hälfte der Tiefe hineinschneiden und den jeweiligen Zipfel etwas zur Seite drücken. Dann den nächsten Schnitt setzen und den neuen Zipfel zur anderen Seite drücken und so weiter.

Den Zopf bei 200 °C (Ober- und Unterhitze) auf der mittleren Schiene ca. 45 min backen bis er schön gebräunt ist.