Verführung mit Worten: 33 Quickies für erfolgreiche Texte


Autorin: Karen Christine Angermayer
Ausgabe: 2011

Das Buch hat einige nützliche Tipps für Leute, die Texte erstellen möchten, sei es für größere oder kleinere Gelegenheiten. Abgesehen davon dass man irgendwann das Wort sexy irgendwie nicht mehr lesen mag und das ganze mir insgesamt zu sexistisch und anbiedernd ist. Ich habe das E-Book quer gelesen, da nur 14-Tage-Ausleihe in der Bibliothek. Aber ein paar Tipps fand ich sehr nützlich und lassen sich sehr gut in den Alltag hineinnehmen. Eine Sache ist das mit den Morgenseiten. Zur Klärung der Gedanken, zum Einschreiben und um den ganzen Gedankenrausch im Kopf rauszuschreiben. Eine weitere Sache war, das zu schreiben, was für das Ziel des Text notwendig ist. Also die ganzen Sachen, die man wegen Selbstverliebtheit macht, identifizieren und weglassen. Die lenken einen selber nur ab und bringen dem Leser überhaupt nichts. So und dann eine ganz wichtige Sachen, war die Geschichte mit den Alpha-Wellen und dem Open-Fokus und der Verweis auf die beiden Autoren Les Fehmi und José Silva. Das ist eine prima Möglichkeit, um sich in einen kreativen Zustand zu bringen und den Flow zu erreichen. Also insgesamt ein durchaus wertvolles Buch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.