Peter Wohlleben: Das geheime Leben der Bäume


Bäume sind auch nur Menschen, könnte man das Buch zusammenfassen. Nein, Bäume sind Lebewesen. Aber sie können sich nicht bewegen und  sie haben kein Gehirn, auch wenn man eine gewisse Reizleitung wohl nachweisen kann und auch so etwas wie ein primitives Schaltzentrum in den Wurzeln entdeckt haben will. Bäume sind empfindsam und werden eigentlich von uns Menschen sehr schlecht behandelt, da wir sie nicht verstehen und nicht für  voll nehmen. Zugegeben etwas spöttisch, aber streckenweise nervt diese Anschauung schon etwas. Nichtsdestotrotz erfährt man in dem Buch sehr viel Interessantes über Bäume, was man einfach nicht so weiß oder sich noch nie bewusst gemacht hat. Wie sie funktionieren und überhaupt so groß werden können. Wie wichtig das Wurzelgeflecht für die Vernetzung eines Waldes ist, wie das Waldklima ist und welche Bäume wo am besten gedeihen. Ich gehe tatsächlich nun mit offeneren Augen durch den Wald und ich bedaure es einen Baum auf meinem Grundstück einfach so gepflanzt zu haben, ohne mir darüber Gedanken zu machen, wie er glücklich werden kann. Denn das steht fest. Er wird mich überleben, ob glücklich oder nicht.

Auf jeden Fall eine interessante Lektüre.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.